404workshop: Aus der Leere in die Vollen

05. – 07. Juni 2021
raum404, Nicolaistr. 36

Sa: 9-14 Uhr, So: 10-15 Uhr und Mo: 15-19 Uhr

Foto einer Tafel, auf der 404 steht

Workshop mit Henning Pöplau und Jeff Hemmer

Wo kommen die Geschichten her? Nicht der Anfang ist wichtig, sondern das Anfangen. Mit Assoziationstechniken, Neukombinationen und Textexperimenten wollen wir in diesem Workshop aus leeren Seiten ausbrechen, einzeln und gemeinsam. Wir tauchen tief im Rinnstein und treffen uns in Bildern. Figuren und Szenerien entstehen. Wir spinnen, feilen, erzählen und finden das Konkrete - miteinander, durcheinander.

Henning Pöplau ist Comiczeichner und Illustrator aus Bremen. Er hat Grafik-Design an der Hochschule für Künste in Bremen studiert und arbeitet seit Ende 2006 freischaffend. Hennings Zeichenstil ist durch französische Comickünstler aus dem Umfeld des Verlags L'Association geprägt.

Jeff Hemmer lebt in Bremen und zeichnet neben persönlichen Comics vor allem Auftragsarbeiten für den Bereich der politischen Bildung. Er bietet außerdem Comic- und Zine- Workshops an.

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf 10 TN beschränkt. Es wird kein Teilnehmer*innen-Beitrag erhoben. Über Spenden zur Deckung der Materialkosten für die Workshops, der Honorare für die Workshopleiter*innen und die anderen anfallenden Kosten freuen wir uns.

Im Anschluss an die Workshopreihe wird ein Heft gedruckt in dem die Arbeitsergebnisse aller 4 Workshops dokumentiert werden. Um die Kosten für das Heft zu decken nehmen alle Workshopteilnehmer*innen der Workshopreihe ein Exemplar des Hefts zu einem Preis von 25 € verbindlich ab. Das Heft wird im A5-Format erscheinen und 120 Seiten haben.


Weitere Infos gibt es hier
Anmeldungen sind möglich unter zinefest@kulturbuero-bremen.de

Ermöglicht durch den Kultursenator Bremen und die Sparkasse Bremen.
In Kooperation mit Kulturnetz e.V. und dem Bremer Literaturkontor e.V.

Disclaimer: Der raum404 ist nicht barrierefrei.

Comicbild von Henning Pöplau
© Henning Pöplau
Zeichnung von einer Workshop-Szene
© Jeff Hemmer