Martina Burandt und Ursula Pickener - Lyriklesung

Mi, 02. November 2022
18.00 Uhr
Sparkasse im Viertel


Reisende sind Suchende. Oft finden sie nicht das, was sie suchen. Wenn sie überhaupt wissen, was sie suchen. Béatrice Hecht-El Minshavi ist sowohl allein gereist als auch mit ihrem Mann oder mit anderen. Sie ist eine Sammlerin von Begegnungen und Eindrücken, von Szenen und Textfragmenten. Eine Sammlerin von Empfindungen, inneren Bildern und Erkenntnissen, die berühren. Dieses Buch besteht aus einigen Artikeln, die 2019 bis 2021 von Tageszeitungen gedruckt wurden. Aus vielen Reiseeindrücken, Erinnerungen und Berichten, aber auch aus Überlegungen, wie zum Beispiel: Wie war es damals? Dort, wo ich war und es noch keinen Krieg gab. Wie hätte es gewesen sein können? Dort, wo inzwischen die Dürre das Land unbrauchbar macht und den Menschen das Leben raubt?

Es hat sich in den Jahrzehnten in den Ländern, in denen die Autorin gereist ist, viel verändert. Kulturelle Eigenheiten verschiedener Länder und Regionen werden in diesem Reisebuch eindrücklich, ästhetisch und mit zahlreichen Abbildungen dargestellt.

 


Buchcover Reiseminiaturen