Ab jetzt sind Bremen Autor*innen dazu eingeladen, sich für eine Lesung im Rahmen der vierten Auflage von Bremen liest! zu bewerben. Etablierte, aber auch jüngere Autor*innen erhalten die Möglichkeit, einen Abend lang in einer Bremer Buchhandlung aus ihren Werken zu lesen. Das Thema und Genre sind dabei frei wählbar. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 21. April.

Aufgrund der aktuellen Situation finden die Lesungen in mehreren Bremer Buchhandlungen, sowie teils Open-Air in der Innenstadt statt. Angesetzt ist die Veranstaltung für Freitag, den 03. September von 19.00 – 24.00 Uhr.

Nähere Infos zur Bewerbung findest du hier

Bremen liest!

ist eine gemeinsame Veranstaltung von Bremer Literaturkontor und Wellenschlag Text- und Verlagskontor in Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Nord, der Bremer Büchermeile und dem virtuellen Literaturhaus Bremen sowie mit freundlicher Unterstützung des Senators für Kultur Bremen und der Bremer Literaturstiftung.

Mehr zu Bremen liest!

Logo Bremen liest 2020

Weiterlesen:

Bremer LauschOrte: Hier spielt die Musik

Stehenbleiben und lauschen - das macht nicht nur Journalistin Imke Wrage viel zu selten. Zum Innehalten an geschichtsträchtigen Orten der Bremer Innenstadt lädt das Projekt LauschOrte ein - Bremer Literat*innen erwecken die Geschichte(n) der Stadt zum Leben. Imke Wrage hat sich auf den Weg gemacht und berichtet von ihrer Lauscherfahrung.

Film ab!: "AYNY – My Second Eye"

Zwei Brüder verlieren im Krieg ihr zu Hause. In der neuen Heimat jagen die zwei trotz aller Gefahren ihrem Traum nach, Oud zu spielen. Um dieses Instrument zu spielen, müssen sie einen hohen Preis zahlen und eins werden. "AYNY – My Second Eye" von Ahmad Saleh gewann 2016 den Studenten-Oscar als Bester Fremdsprachiger Animationsfilm und ist hier bis zum 29. Oktober 2021 zu sehen.