Bremer BuchPremiere: Johanna von Wild – Das Erbe derer von Thurn und Taxis

Do, 27. April 2023
19.00 Uhr

Zentralbibliothek, Wall-Saal, Am Wall 201


Der neue historische Roman von Johanna von Wild über Gräfin Alexandrine von Taxis, eine bemerkenswerte Frau.

Er ist bereits der fünfte historische Roman aus Johanna von Wilds Feder. Dieses Mal verwebt sie das Leben der Gräfin Alexandrine von Taxis, Frau des Generalerbpostmeisters Leonhard II. von Taxis mit der fiktiven Figur Silas von Maringer. Die Gräfin musste das Unternehmen „Kaiserliche Reitpost und Spanisch-Niederländische Post“ durch die Wirren des 30jährigen Krieges führen. Nach Eintritt der Schweden in den Krieg, verlor Alexandrine von Taxis wichtige Poststationen wie z. B. Frankfurt, Leipzig, Hamburg und Augsburg und war gezwungen Ausweichrouten zu finden. Die gewaltige Aufgabe wusste sie aber zu meistern - für eine Frau der damaligen Zeit alles andere als selbstverständlich.

Zum Buch

1623. Silas von Maringer, Sohn des Oberstallmeisters des Mainzer Kurfürsten begegnet Gräfin Alexandrine von Taxis, und beide fühlen sich voneinander angezogen, wann immer sich ihre Wege in den folgenden Jahren kreuzen. Als die Gräfin nach dem frühen Tod ihres Gatten zur Generalpostmeisterin ernannt wird, setzt sie alles daran, das Erbe ihrer Kinder zu schützen. Mit Eintritt des Schwedenkönigs in den 30-jährigen Krieg wird ihre Aufgabe immer schwerer, umso mehr, als Silas in ihre Dienste tritt, und sie sich ihre Liebe eingesteht. Doch diese darf nicht sein. Dann gilt Silas als verschollen, denn der reitende Bote kehrt nicht nach Frankfurt zurück...

Zum Profil der Autorin

Moderation: Jörg Nielsen vom Evangelischen Pressedienst Niedersachsen/Bremen


Bremer BuchPremiere

Veranstalter: Bremer Literaturkontor und Stadtbibliothek Bremen. 

Der Eintritt ist frei.