Bremer BuchPremiere: Ulrike Marie Hille - Im Träumen stehn die Tiere still

Do, 16. Dezember 2021
18.00 Uhr

Zentralbibliothek, Wall-Saal, Am Wall 201

Buchcover von Ulrike Marie Hilles Buch "Im Träumen stehen die Tiere still"

Mit Blick auf die Welt wandelt das lyrische Ich durch „poetische Landschaften“, folgt dem Flusslauf der Worte, bis es sich ganz im Zauber von Sehnsucht und Hoffnung verworren hat. Inspiriert von großen Dichterinnen und Dichtern, ob Klopstock, Rose Ausländer, Rilke oder Ingeborg Bachmann, tritt Ulrike Hille durch ihre Gedichte immer wieder mit ihnen in Dialog – viele sind geladen in ihr „HausderSprache“. Dabei verschafft sich auch das „Träumetier“ Zutritt, eine Metapher für das Rätselhafte, bisweilen merkwürdig Unverständliche der dichterischen Sprache, die durch ihre Eloquenz und geheimnisvolle Stille mysteriöse und zugleich mächtige poetische Bilder schafft.

Moderation: Gerd Sautermeister

Musikalische Begleitung: Ortrud Staude, Akkordeon, Dieter Weische, Flöte


Anmeldung über die Seite der Stadtbibliothek HIER

Der Eintritt ist frei.  

Veranstalter: Bremer Literaturkontor und Stadtbibliothek Bremen
In Kooperation mit dem Sujet Verlag