globale°: Aminata Touré – Wir können mehr sein

Fr, 12. November 2021
20.00 Uhr

Kleines Haus, Theater Bremen

Logo des globale-Literaturfestivals

Aminata Touré wurde in einer Unterkunft für Geflüchtete geboren. Dort verbrachte sie die ersten Jahre ihres Lebens. Denn ihre Eltern flohen 1992, kurz vor ihrer Geburt, aus Mali. Heute ist Aminata Touré Vizepräsidentin des Landtags in Schleswig-Holstein. Ihr autobiografisches Buch Wir können mehr sein – die Macht der Vielfalt beschreibt das Leben als schwarze Frau in einer Gesellschaft, die immer noch Mühe hat, ihren eigenen Rassismus zu wahrzuhaben. Es handelt aber auch vom Weg in die Politik, von Erfolgen und vom Scheitern. Aminata Touré schreibt, was in diesem Land anders werden muss. Politik kann mehr sein als Machterhalt und die Verwaltung der Zustände. Wir können mehr sein – die Macht der Vielfalt ist ein Buch über den Zusammenhalt, über Herausforderungen und über politische Visionen. Ein Aufruf an junge und diverse Menschen: „Dieses Buch ist aber vor allem ein Buch, das hoffentlich all diejenigen motiviert, die in die Politik gehen wollen, aber nicht so recht wissen, ob sie es sollten. Vielleicht hilft euch dieser Einblick. Vielleicht ermutigt er euch. Das wünsche ich mir am allermeisten.“


Nähere Informationen: > globale-literaturfestival.de
Moderation: Maimuna Sallah