globale°: Gespräch zur Frage der jüdischen Literatur

Fr, 05. November 2021
17.00 Uhr

Institut français Bremen

Logo des globale-Literaturfestivals

„1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“

...unter diesem Motto lädt ein eigens zu diesem Zweck gegründeter Verein ein, jüdische Kultur neu kennenzulernen und ihrer Vielfalt zu begegnen.
globale° greift diese Initiative auf und konzentriert sich auf das weite Feld der jüdischen Literatur. Dabei soll diskutiert werden, ob bzw. inwieweit die Zugehörigkeit von Autorinnen und Autoren zur jüdischen Kultur die Annahme einer spezifisch jüdischen Literatur rechtfertigt, ob sie diese erfordert oder ob eine solche Konstruktion nicht mehr zeitgemäß ist. Diese grundsätzlichen Fragen sollen in wissenschaftlichen Beiträgen ausgelotet und zusammen mit Festivalautorinnen und Autoren diskutiert werden. Exemplarische Texte jüdischer Autori*nnen werden von Schauspieler*innen gelesen.


Nähere Informationen: > globale-literaturfestival.de
Moderation: Elisabeth Arendt

In Kooperation mit der Universität und dem Verein Alumni der Universität Bremen e. V.