Große Romane der Weltliteratur: Franz Kafka – Der Prozess

Di, 19. Oktober 2021
19.00 Uhr

Zentralbibliothek, Wall-Saal
 


Franz Kafka (1883–1924) ist der meistinterpretierte Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, und sein Roman Der Prozess ist das meistinterpretierte seiner Bücher. Es erschien 1925, bereits nach dem Tod des Autors, der testamentarisch verfügt hatte, sein literarischer Nachlass sei „restlos und ungelesen zu verbrennen“. Max Brod, der Nachlassverwalter, folgte diesem Auftrag nicht, und so blieb das Manuskript erhalten, das Kafka im August 1914, in den ersten Tagen des Ersten Weltkriegs, begonnen hatte. Das Buch führt in eine bedrückende Alptraumwelt von traumkomischer Genauigkeit, in der die Schrecken des kommenden Jahrhunderts vorweggenommen zu sein scheinen.

Es liest Frank Arnold, die Kommentare spricht Hanjo Kesting.


Eintritt: €8,00
Nähere Informationen: > www.stabi-hb.de
Bitte > hier anmelden!
Kooperation: Radio Bremen Zwei