Literarische Woche Bremen: Der gewollte Aufbruch - Lesung vom Bremer Literaturkontor

Sa, 29. Januar 2022
20.00 Uhr

Kukoon, Buntentorsteinweg 29


Drei ehemalige Bremer Autorenstipendiat*innen haben sich im Auftrag des Literaturkontors dem Thema der Literarischen Woche gewidmet. In ihren Texten lauschen sie der Sehnsucht, wagen den Aufbruch, erkunden unbekannte Orte und werfen Fragen auf. Wohin reisen in Zeiten der Pandemie? Welche Entdeckungen stehen einem bevor, wenn man auf sich selbst zurückgeworfen wird? Warum überhaupt aufbrechen, wenn überall Abbruch lauert? Antworten auf diese und andere Fragen finden sich möglicherweise in den Texten der drei Autor*innen, die seit einigen Jahren die junge Bremer Literaturszene mitprägen.

Helge Hommers (*1989) hat Linguistik, Sportwissenschaften und Transnationale Literaturwissenschaften studiert. Für seinen noch unveröffentlichten Debütroman erhielt er 2018 das Bremer Autorenstipendium und 2019 das Stipendium für die Bremer Prosawerkstatt. Ein Auszug des Buches erschien in der zwölften Ausgabe der MiniLit-Reihe des Bremer Literaturkontors.
Mehr über Helge Hommers

Gianna Lange (*1988) hat Fachjournalistik und Transnationale Literaturwissenschaft studiert. Für ihr Romanprojekt „Elise“ wurde sie 2015 mit dem Bremer Autorenstipendium ausgezeichnet. 2016 erhielt sie das vom Literaturkontor vergebene Stipendium für die Bremer Prosawerkstatt. In der MiniLit-Reihe erschien ihre Erzählung „Erwins Pferde“. Sie ist Mitglied im Jungen Kollektiv für  Literatur (Kollit).
Mehr über Gianna Lange

Laura Müller-Hennig (*1985) hat Medienproduktion und Psychologie studiert. 2019 erhielt sie das Stipendium für die Bremer Prosawerkstatt und das Bremer Autorenstipendium. Sie Mitglied des Kollit und hat bereits mehrere Texte in der MiniLit-Reihe veröffentlicht. Seit 2020 studiert sie mediale Künste in Köln mit Schwerpunkt Literarisches Schreiben.
Mehr über Laura Müller-Hennig

Moderation: Jens Laloire


Eintritt frei! (Keine Anmeldung erforderlich, um frühzeitiges Erscheinen wird gebeten)
Eine Veranstaltung des Bremer Literaturkontors 
im Rahmen der 46. Literarischen Woche Bremen 2022
In Kooperation mit der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung & dem Kulturzentrum Kukoon

Porträt von Helge Hommers
© Saskia Petersen
Porträt von Gianna Lange
© Patric Leo
Porträt von Laura Müller-Hennig beim Lesen
© Axel Zajac