Literarische Woche Bremen: Ruth Grützbauch – Per Lastenrad durch die Galaxis

Do, 27. Januar 2022
19.00 Uhr

Stadtbibliothek Bremen, Zentralbibliothek, Wall-Saal


Ruth Grützbauch ist Astronomin und betreibt ein mobiles Planetarium, das in ein Lastenrad passt. In ihrem Buch erzählt sie die Geschichte des Kosmos erstmals als eine der Galaxien. Sie nimmt uns mit auf einen Roadtrip ans Ende des Universums. Dabei lernen wir, welcher Galaxientyp wir sind, was passiert, wenn Galaxien Tango tanzen, wo wir in der Atacamawüste ein Quantum Trost finden und wie wir dem Monster im Zentrum der Milchstraße Paroli bieten. Nebenbei erhalten wir zudem Antworten auf die ganz großen Fragen: Warum gibt es Etwas und nicht Nichts? Und wie wird das alles eines Tages enden?
Moderation: J. Laloire

Ruth Grützbauch ist Astronomin und hat zum Thema Zwerggalaxien promoviert. Bis Sommer 2017 war sie im Jodrell Bank Discovery Centre nahe Manchester tätig, wo sich eines der größten Radioteleskope der Welt befindet. Seitdem ist sie mit ihrem Pop-up-Planetarium, das in ein Lastenrad passt, unterwegs, um den Menschen die unendlichen Weiten des Weltraums näherzubringen.

46. Literarische Woche Bremen

Im zeitlichen Kontext der Verleihung des Bremer Literaturpreises organisiert die Rudolf-Alexander-Schröder Stiftung seit 1976 die Literarische Woche Bremen. Mit einem jährlich wechselnden inhaltlichen Schwerpunkt bietet sie Lesungen, Ausstellungen, Filmvorführungen, Gespräche und Musik sowie Veranstaltungen für Jugendliche an. Die Literarische Woche Bremen ist stets ein Forum der Neugier, der Debatte und der zeitkritischen Auseinandersetzung in hochkarätiger Besetzung.


Eintritt €6 | erm. €4 (Vor Ort zu zahlen)
Anmeldung unter > www.stabi-hb.de
Nähere Informationen gibt es hier
Eine Veranstaltung der Bremer Volkshochschule in Kooperation mit der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung.