LiteraTour Nord: Mithu Sanyal – Identitti

Mi, 19. Januar 2022
20.00 Uhr

Theater Bremen
 

Logo: LiteraTour Nord

Was für ein Skandal: Prof. Dr. Saraswati ist WEISS! Schlimmer geht es nicht. Denn die Professorin für Postcolonial Studies in Düsseldorf war eben noch die Übergöttin aller Debatten über Identität – und beschrieb sich als Person of Colour. Als würden Sally Rooney, Beyoncé und Frantz Fanon zusammen Sex Education gucken, beginnt damit eine Jagd nach „echter“ Zugehörigkeit. Während das Netz Saraswati hetzt und Demos ihre Entlassung fordern, stellt ihre Studentin Nivedita ihr intimste Fragen.

Mithu Sanyal wurde 1971 in Düsseldorf geboren und ist Kulturwissenschaftlerin, Autorin, Journalistin und Kritikerin. 2009 erschien ihr Sachbuch Vulva. Das unsichtbare Geschlecht, 2016 Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens. 2021 erschien bei Hanser ihr erster Roman  Identitti, der auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises war und mit dem Ernst-Bloch-Preis 2021 ausgezeichnet wurde.

LiteraTour Nord

Bücher in Bewegung setzen

Auf die LiteraTour Nord gehen jeden Winter von Oktober bis Januar sechs Autor*innen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur und lesen aus ihren Neuerscheinungen in Oldenburg, Bremen, Lübeck, Rostock, Lüneburg, Hannover und Osnabrück. Im 30. Jahr ihres Bestehens wirft die LiteraTour Nord außerdem einen Blick in die Zukunft der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur: Die sechs Debütant*innen Lisa Krusche, Mithu Sanyal, Stefan Hornbach, Esther Becker, Björn Stephan und Yvonne Zitzmann präsentieren in je einer der teilnehmenden Städte ihr Romandebüt und lesen zum Abschluss alle gemeinsam in Hannover.


Eintritt: €10,00 | €8,00 ermäßigt
Kartenverkauf beim > Theater Bremen

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Buchhandlung Geist und dem Bremer Literaturkontor statt. Prof. Dr. Axel Dunker moderiert.

Cover des Buches "Identitti" von Mithu Sanyal
Foto von Mithu Sanyal neben einem Baum
© Guido Schiefer