Literatür Jetzt: Anna Yeliz Schentke – Kangal

Fr, 14. April 2023
19.30 Uhr
Hafenmuseum, Am Speicher XI


Literatür Jetzt

Das deutsch-türkische Zusammenleben prägt das Leben im Bremer Westen. Viele Menschen, deren Großeltern oder Eltern dem deutsch-türkischen Anwerbeabkommen vor 60 Jahren gefolgt sind, wohnen in den westlichen Stadtteilen. Mit einer gemeinsamen Lesereihe richten das Kulturhaus Walle Brodelpott, das Logbuch und das Hafenmuseum den Blick auf Frauenstimmen aus dem deutsch-türkischen Alltag, auf Begegnungen zwischen den Kulturen, zwischen den Geschlechtern und Generationen.

Eingeladen wurden sechs Autorinnen, die die deutschsprachige Literaturszene um ihre familiär- biografische Bezüge zur Türkei bereichern: Hatice Akyün, Leyla Bektaş, Esmahan Aykol, Dilek Güngör, Anna Yeliz Schentkes und Gün Tank.

Im Anschluss an die Lesungen besteht jeweils die Möglichkeit, ins Gespräch mit den Autorinnen zu kommen. Bei einigen Lesungen werden türkisch-deutsche Übersetzerinnen anwesend sein.

Im April ist Anna Yeliz Schentke zu Gast und liest aus ihrem Buch Kangal
 

ANNA YELIZ SCHENTKE ist 1990 in Frankfurt geboren, aufgewachsen und lebt auch heute dort. Das letzte Mal in Istanbul war sie Ende 2015. Im Frühjahr 2020 nahm sie an der Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung teil und stand im Herbst 2020 auf der Shortlist des Wortmeldungen-Förderpreises. Kangal ist ihr Debütroman. 

ZUM BUCH
Dilek und Tekin sind ein junges Paar in Istanbul. Nicht erst seit dem Juli 2016 hat sich auch für sie die Stadt verändert. Als Dilek Jahre später in ein Flugzeug steigt, weiß ihr Freund nichts davon, niemand soll wissen, dass sie, die online »Kangal« heißt, bald in Frankfurt landet. Ayla ist überrascht, als ihre Cousine Dilek sich bei ihr meldet, die gemeinsamen Sommer sind lange her. Und während sich Tekin in Istanbul auf die Suche macht, fragt sich Ayla: Wer ist Dilek heute? »Kangal« ist ein atemloser Roman über aktuelle Unterdrückung und über eine Generation, die auf der Suche ist: nach einer gemeinsamen Sprache, nach Sicherheit und Zugehörigkeit.


Eintritt: 8 €, 5 €

Veranstalter: Kulturhaus Walle Brodelpott, Buchhandlung Logbuch und das Hafenmuseum Bremen

Die Veranstaltungsreihe „Literatür Jetzt“ findet in Kooperation mit dem Bremer Literaturkontor, dem Kulturforum Türkei und der Globale° statt.

Gefördert wird die Reihe durch den Senator für Kultur, die Sparkasse Bremen, Neu Start Kultur und den Bundesverband Soziokultur.