Literatur an Ort und Stelle: Arno Schmidt am Dümmer

22. – 27. August 2021
Damme

Logo des Literaturfestivals "Literatur an Ort und Stelle"

So mild war die Luft, daß man hätte Cremeschnitten damit füllen können; Blütenstaub der Ferne lag über den Dammer Bergen;
eine Kastanie wiegte bedächtig die gepuderte Perücke.

(Arno Schmidt)

Mit Seelandschaft mit Pocahontas handelte sich Arno Schmidt gleich doppelt juristischen Ärger ein: Ihm wurden Gotteslästerung und Unsittlichkeit vorgeworfen. Die Erzählung aus dem Jahr 1953 schildert eine Sommerferienwoche am Dümmer und wirft zugleich einen kritischen Blick auf die restaurativen Tendenzen im Deutschland der Adenauerzeit.

Literatur an Ort und Stelle

Die Topographie der deutschen Literatur ist dezentral: Kulturelle Knotenpunkte liegen nicht nur in den großen Metropolen, sondern auch in der „Provinz“. Diese reiche Vielfalt hat unsere Literaturgeschichte geprägt. Die Seminarreihe lädt ein zum literarischen Ortswechsel: Zum Sich-Zeit-Nehmen für Literarisches abseits der kulturtouristischen Routine, zur genaueren Lektüre und zu anregenden Gesprächen über das Gelesene und Erlebte an besonderen, für Leben und Werk der Autor*innen wichtigen Schauplätzen.


Leitung: Christof Eckardt
€595 EZ €645
Hotel Kloster Damme (Vollpension)

Katholische Erwachsenenbildung Osnabrück
Tel.: 0541 358 68 71
> www.keb-os.de

Anreise in eigener Verantwortung. Nähere Infos zu den einzelnen Seminaren und die Vertragsbedingungen (AGB) beim jeweiligen Veranstalter.