Literatur an Ort und Stelle: Erich Mühsam in Meiningen

31. Juli – 05. August 2022
Meiningen


Diese Hütte haben die Genossen gebaut, 600 m hoch, mitten im schönsten Wald.

                                                                               (Erich Mühsam)

Nach Meiningen kam Erich Mühsam, um seine Anarchistenfreunde in der Bakunin-Hütte zu treffen. Mit seinem umfangreichen Werk, das neben Gedichten, Balladen, Kabaretttexten und Dramen auch journalistische Arbeiten und Tagebücher umfasst, wurde er zu einem der ersten prominenten Opfer des nationalsozialistischen Terrors.

Literatur an Ort und Stelle

Die Topographie der deutschen Literatur ist dezentral: Kulturelle
Knotenpunkte liegen nicht nur in den großen Metropolen, sondern auch in der „Provinz“. Diese reiche Vielfalt hat unsere Literaturgeschichte geprägt. Die Seminarreihe lädt ein zum literarischen Ortswechsel: Zum Sich-Zeit-Nehmen für Literarisches abseits der kulturtouristischen Routine, zur genaueren Lektüre und zu anregenden Gesprächen über das Gelesene und Erlebte an besonderen, für Leben und Werk der Autor*innen wichtigen Schauplätzen.


Leitung: Claudia Rouvel und Rudolf Wenzel
DZ € 460 EZ € 485
Hotel Fronveste (Vollpension)

Evangelisches Bildungswerk Bremen
Telefon 0421 346 15 35
> www.bildungswerk.kirche-bremen.de