Literatur an Ort und Stelle: Friedrich Hölderlin am Neckar

01. – 06. Mai 2022
Löwenstein-Reisach


In deinen Tälern wachte mein Herz mir auf

Zum Leben, deine Wellen umspielten mich,

Und all der holden Hügel, die dich

Wanderer! kennen, ist keiner fremd mir.

                                                                                     (Friedrich Hölderlin)          

Friedrich Hölderlins unruhiges Leben kreist um das schwäbische Land seiner Herkunft. In Lauffen am Neckar geboren, führte ihn sein Weg über die Klosterschule Maulbronn nach Tübingen. Dort verbrachte er nicht nur seine Studienjahre als Stipendiat des Stifts, sondern auch die von der Frage nach seinem ‚Wahnsinn‘ verschattete zweite Hälfte des Lebens.

Literatur an Ort und Stelle

Die Topographie der deutschen Literatur ist dezentral: Kulturelle
Knotenpunkte liegen nicht nur in den großen Metropolen, sondern auch in der „Provinz“. Diese reiche Vielfalt hat unsere Literaturgeschichte geprägt. Die Seminarreihe lädt ein zum literarischen Ortswechsel: Zum Sich-Zeit-Nehmen für Literarisches abseits der kulturtouristischen Routine, zur genaueren Lektüre und zu anregenden Gesprächen über das Gelesene und Erlebte an besonderen, für Leben und Werk der Autor*innen wichtigen Schauplätzen.


Leitung: Christof Eckardt
DZ € 610 EZ € 680
Evangelische Tagungsstätte Löwenstein (Vollpension)

Katholische Erwachsenenbildung Osnabrück
Telefon 0541 358 68 71
> www.keb-os.de