Literaturkeller: Tucholsky

Di, 22. Juni 2021
19.00 Uhr
szenische Online-Lesung


,,Der Deutsche fährt nicht, um vorwärts zu kommen, sondern um Recht zu haben.‘‘
Zeitlos Humorig-Politisches.

"Ein Ehepaar erzählt einen Witz", "Ein älterer, aber leicht betrunkener Herr", "Das Ideal", "Es wird nach einem Happy-end..." - wohl niemand verbindet politische und menschliche Analyse auf so leichte und witzig-zynische Weise. Zeitlos und pointiert zeigt er uns Schwächen und Stärken des Menschen, der Gesellschaft und seiner selbst auf. Ob romantisch, ironisch, zornig, lustig oder weise - ein humorvoller, bunter Abend mit den vielen Facetten dieses großen Meisters.
Mit: Benedikt Vermeer

Der Literaturkeller – das kleinste Theater der Welt

Seit 2009 inszenieren die professionellen Schauspieler Gala Z und Benedikt Vermeer hier regelmäßig szenische Lesungen. Dabei rezitieren sie frei und widmen sich der Bandbreite der Klassiker: von Heinrich Heine, über Joachim Ringelnatz, bis Joseph Conrad. Das alles in der einmaligen Atmosphäre eines ehemaligen, holzvertäfelten Weinkellers von 1870.


Anmeldung unter: +0421-274332 oder info@literaturkeller-bremen.de
Mehr Informationen gibt es hier