Martin Heckmann und Kathrin Steinweg – Sonnenuntergang Ost

Di, 22. Juni 2021
19.00 Uhr

Denkort Bunker Valentin


Am 22. Juni 2021 jährt sich der Überfall auf die Sowjetunion zum 80. Mal.


Hier ein Versuch, sich damit auseinanderzusetzen:
Um ein inzwischen bereits geflügeltes Wort ins rechte Licht zu rücken: es sind die Greueltaten der vorrückenden Roten Armee an deutschen Zivilisten 1944 und 1945, die der 'Vogelschiß' waren - im Vergleich zum vorangegangenen deutschen Vernichtungsfeldzug in der damaligen Sowjetunion. Das 'Unternehmen Barbarossa' - so die geradezu romantisierende Tarnbezeichnung, die seinerzeit dem Überfall gegeben wurde - jährt sich am 22. Juni 2021 zum 80. Mal.

Martin Heckmann und Kathrin Steinweg nähern sich in dieser szenischen Lesung dem Thema und versuchen eine Sprache zu finden, die Eingang in unsere Ohren halten kann und doch die Ereignisse angemessen beschreibt. Vasilisa Gordasevich begleitet die Veranstaltung auf der Pauke.

Veranstaltungsort:
Denkort Bunker Valentin
Rekumer Siel
28777 Bremen


Eintritt frei, Anmeldung erforderlich.
Anmeldung unter: > www.politische-bildung-bremen.de/veranstaltung/sonnenuntergang-ost
Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Erinnern für die Zukunft e.V., Arbeitnehmerkammer Bremen