Musikalische Lesung mit Corinna Reynolds und Zhenhong Song: Mascha Kaléko

Fr, 19. April 2024
19.00 Uhr

Villa Sponte, Osterdeich 59b, 28203 Bremen


Wer die sechs Leben der Mascha Kaléko noch nicht kennt, sollte es nicht versäumen, sich mit Corinna Reynolds (Rezitation und Gesang) und Zhenhong Song (Klavier) auf eine literarisch musikalische Reise zu begeben. In Gedichten und Tagebuchaufzeichnungen präsentiert Corinna Reynolds Leben und Werk der Mascha Kaléko, einer der bedeutendsten deutschen Lyrikerinnen des 20. Jahrhunderts. Es sind die leisen Töne, der messerscharfe Witz in den erstaunlich aktuellen Texten der 1907 geborenen Lyrikerin, die berühren, nachdenklich machen und heiter stimmen. Mascha Kaléko schrieb Gedichte vom Alltag für den Alltag. Gedichte voller Humor, lronie, Melancholie und Weisheit.


Corinna Reynolds lebt seit Kindertagen in und mit der Musik. 
Zu Singen und zu Musizieren ist für sie ein Geschenk und großes Glück. Dieses Glück zu teilen, sei es mit Kolleg*innen, dem Publikum oder mit Lernenden, ist unerschöpfliche Quelle von Lebensenergie und Lebensfreude! Bilingual in Deutschland und Großbritannien aufgewachsen, studierte sie Gesang und Klavier an der Musikhochschule Würzburg. Sie war Stipendiatin der Richard-Wagner-Stipendiumstiftung Bayreuth. Seitdem ist sie als freischaffende Künstlerin, Stimmbildnerin und Musikpädagogin deutschlandweit tätig.
Seit einigen Jahren widmet sie sich besonders kammermusikalischen Projekten verschiedenerlei Stile. Besonders am Herzen liegen ihr thematische Konzertprojekte in Verbindung mit Literatur und den bildenden Künsten. Neben ihrer sängerischen Tätigkeit arbeitete sie als Vocal Coach, Bühnenmusikerin für die Bremer Shakespeare Company, als Sprachcoach für das Theater Bremen, als Stimmbildnerin div. Kirchenchöre, Kantoreien, dem Zukunftslabor der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen.
 

Bereits in ihrer Heimat China begann Zhenhong Song mit einem Studium für Klavier, bevor sie sich für den Schritt nach Deutschland entschloss. Dort angekommen absolvierte sie eine künstlerische Ausbildung an der Hochschule für Künste in Bremen mit Hauptfach Klavier und schloss einen Master in Klavier- und elementarer Musik-Pädagogik an. Während des Studiums erhielt sie das Stipendium der Richard-Wagner-Stipendienstiftung in Bayreuth und studierte zudem ein Jahr an der Züricher Hochschule der Künste. Ihre Ausbildung beendete sie als Meisterschülerin in Freier Kunst.
Während des Studiums begann sie ihre Arbeit als Klavierlehrerin und widmete sich Projekten des interkulturellen Austauschs wie etwa der Organisation der Konzertreihe Musik aus China oder Meisterkurse für internationale Student*innen. Neben der Arbeit als Pädagogin und Musikerin widmet sie sich auch weiterhin der bildenden Kunst,meist mit Bezug zur Musik.
 


Eintritt auf Spendenbasis; Spendenempfehlung €10 - €25.

Eine Veranstaltung der Villa Sponte.

Portraitfoto der Künstlerinnen Zhenhong Song und Corinna Reynolds am Klavier
© privat