OUT LOUD: Ciani-Sophia Hoeder – Wut und Böse

Mi, 03. November 2021
20.00 Uhr

Kulturzentrum Lagerhaus

Logo der Lesereihe OUT LOUD

Zicken, Diven, Hysterikerinnen, Schreckschrauben: Frauen, die ihrer Wut freien Lauf lassen, haben schnell ihren Ruf weg. Mädchen werden zu stiller Eleganz erzogen, nicht zu Durchsetzungsfähigkeit. Doch weibliche Wut ist ein Geschenk, und wir müssen lernen, sie als solches wahrzunehmen. Das Frauenwahlrecht, #Aufschrei und der Women’s March: Richtig eingesetzt, kann Wut zu einer mächtigen Waffe gegen persönliche und politische Unterdrückung werden und uns helfen, die Welt zu verändern. In » Wut und Böse « (hanserblau, 2021) zeigt die Journalistin Ciani-Sophia Hoeder, wie aus Wut Mut zur Veränderung wird.

Bei OUT LOUD liest Ciani-Sophia Hoeder aus ihrem Buch und spricht mit uns über Feminismus, Veränderung und warum Wut guttut.

---

Bei OUT LOUD ist das Publikum Teil der Veranstaltung und kann live — über digitale Beteiligungstools — an der Diskussion teilhaben, Fragen einbringen und Feedback geben. Das heißt, dass alle Gäste nicht nur zuhören, sondern auch mitreden können. Alles, was man dafür braucht, ist ein Ticket für die jeweilige Veranstaltung und ein internetfähiges Smartphone. Wer kein eigenes Smartphone besitzt, kann sich auch über das Smartphone seiner Sitznachbar*innen oder ein Leih-Smartphone in die Veranstaltung einbringen!

OUT LOUD ist eine Veranstaltungsreihe des Bremer Literaturkontors und wird gefördert durch den Senator für Kultur der Freien Hansestadt Bremen, die VGH-Stiftung, die Waldemar-Koch-Stiftung, die Karin und Uwe Hollweg Stiftung, unterstützt vom Literaturhaus Bremen und präsentiert von Bremen Zwei.

Gebärdensprachdolmetscherinnen
Einige der OUT LOUD-Lesungen werden simultan in Gebärdensprache übersetzt. Unter www.outloud-bremen.de ist zu sehen, welche es sind.


Nähere Informationen: www.outloud-bremen.de
Kartenvorverkauf: TixforGigs und unter www.outloud-bremen.de
Eintritt: ab 10 € zzgl. VVK-Gebühr, 12 € an der Abendkasse
Veranstalter: Bremer Literaturkontor

 

Porträt von Ciani-Sophia Hoeder
© Arne Hube / hanserblau