Salman Nurhak – Musikalische Lesung mit Saz

Fr, 26. April 2024
15.00 Uhr

Stadtbibliothek Bremen, Zweigstelle Vegesack, Aumunder Heerweg 87, 28757 Bremen

Logo der Stadtbibliothek Bremen

Der Dichter und Autor Salman Nurhak trägt Gedichte aus seinen Werken und Artikeln auf Türkisch, Kurdisch und Deutsch vor. Er führt seine Zuhörer*innen zu uralten Flüssen und verschneiten Hochgebirgen, dabei schafft er Begegnungen mit Wölfen, Ameisen, Vögeln, Spinnen, Sonnenblumen und Nutzpflanzen zu jeder Jahreszeit. Der Liebe kommt in seinen Gedichten eine zentrale Bedeutung zu, so der Dichter. Die Lesung begleitet er musikalisch auf seiner Saz, einer Langhalslaute.

Salman Nurhak, *1963, stammt aus dem südöstlichen Anatolien. Seit gut zwei Jahrzehnten lebt der kurdisch-alevitische Dichter in Bremen im Exil. Manche Gedichte des Autodidakten sind Erinnerungen, an die Heimat, an vertraute Düfte, Bäume und Blumen, aber es sind auch Erinnerungen an Kämpfe, Maschendraht und Folter.


Eintritt frei.

Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek Bremen in Kooperation mit Partnerschaft für Demokratie Bremen Nord. 

Die Partnerschaften für Demokratie werden im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.