Kunsthalle Bremen

Kontakt:
> info@kunsthalle-bremen.de
> www.kunsthalle-bremen.de
Tel.: 0421 - 329 08 - 0
Fax: 0421 - 329 08 - 470

Logo der Kunsthalle Bremen, schwarz auf weiß

Als lebendiger Bestandteil der Kulturlandschaft sieht sich das Museum im Geiste von Freiheit und Weltoffenheit nicht nur als Ausstellungshaus, sondern auch als Ort der Begegnung und Auseinandersetzung mit aktuellen Themen und Entwicklungen. Durch die umfangreichen historischen Sammlungsbestände und ein aktives Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm werden Vergangenheit und Gegenwart, Bremen und die Welt in einem produktiven Dialog zusammengebracht. Ziel ist es, in allen Bevölkerungs- und Altersschichten sowie bei Menschen unterschiedlicher kultureller Prägung Begeisterung für die bildende Kunst zu wecken und individuelle Zugänge zu schaffen. Dafür befindet sich die Kunsthalle seit den 2000er-Jahren in einem aktiven Prozess der Öffnung und Diversifizierung.

Bereits seit der Errichtung des ersten Museumsgebäudes im Jahres 1849 besitzt die Kunsthalle Bremen eine eigene kunstwissenschaftliche Fachbibliothek mit einem Bestand von knapp 95.000 Bänden. Neben einer umfangreichen Sammlung an Werkverzeichnissen, Auktions-, Ausstellungs- und Sammlungskatalogen besitzt die Bibliothek der Kunsthalle eine große Sammlung illustrierter Bücher des 15. bis 20. Jahrhunderts. Ein Teil der Bestände dieser Präsenzbibliothek sind über einen öffentlich zugänglichen Online-Katalog (OPAC) zugänglich und recherchierbar.

Die Benutzung der Bibliothek ist zu diesen Zeiten nach vorheriger Anmeldung möglich:
Di bis Do 10 – 17 Uhr
Fr 10 – 16 Uhr

Adresse:
Am Wall 207
28195 Bremen
Deutschland

Foto von der Kunsthalle Bremen von außen
© Michael Gielen

Bevorstehende Veranstaltungen: