Filmabend mit Süßigkeiten
© Rike Oehlerking

Haben es die Bremer Stadtmusikanten etwa bis nach Ägypten geschafft? Georg Piller und Tilmann Warnke werfen in ihrem Film Spinx einen augenzwinkernden Blick auf unser Bremer Lieblingsmärchen. Archäologische Ausgrabungen an der Sphinx von Gizeh fördern bisher unbekannte Skulpturen zutage. Eine sensationelle Entdeckung im Wüstensand!

Als sich Bremen 2004 als Kulturhauptstadt Europas bewarb, produzierte das Filmbüro kurze Filme über die Stadtmusikanten. Sphinx ist einer davon.

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Vimeo Privacy Policy

Spinx | 2004 | 1 Minute | Georg Piller und Tilmann Warnke | Animation: soulcage department | Produktion: Filmbüro Bremen e.V.

 

Den Film Spinx zeigen wir im Literaturmagazin dank einer Kooperation mit dem Filmbüro Bremen e.V.

Weiterlesen:

Lesetipp: Vanessa Guinan-Bank empfiehlt

Auf einem Instagram-Bild küssen sich zwei Frauen - für viele ist das immer noch ein Problem. Dass solch eine Geschichte kein Einzelfall ist, sondern Teil ineinander verwobener Diskriminierungsstrukturen, erläutert Emilia Roig im Sachbuch "Why We Matter" (Aufbau 2021). Ein Buchtipp von Journalistin Vanessa Guinan-Bank.