Collage aus Buchcovern zum Thema Natur
© Rike Oehlerking

Nach Monaten zu Hause erscheinen einem die Blätter der Monstera im Wohnzimmer wahrscheinlich doch nicht mehr so exotisch – viele sehnen sich danach, endlich wieder Reisen in die Natur zu machen und die Schönheit der Tier- und Pflanzenwelt zu bestaunen. Wer es nicht abwarten kann, startet einfach mit den Lesetipps von Radio Bremen Zwei schon mal ein paar Expeditionen vom Sofa aus. Fünf Bücher, die uns in Wort und Bild in die Wildnis bringen, aber auch Fragen nach der Beziehung zwischen Mensch und Natur aufwerfen.

Hier geht's zu den Lesetipps bei Radio Bremen Zwei

Weiterlesen:

Antonio Muñoz Molina im Interview

Antonio Muñoz Molina ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Autoren Spaniens und als Repräsentant des Gastlandes eröffnet er dieses Jahr die Frankfurter Buchmesse. Im Interview hat er uns verraten, was das für ihn bedeutet und woran er gerade arbeitet. Hier könnt ihr das Interview lesen – auf Deutsch y naturalmente en versión original.

Satzwende: Christian Diaz Orejarena (1/2)

In Christian Diaz Orejarenas Comic-Kolumne geht es nach Kolumbien zu den sogenannten Lengerke-Wegen, benannt nach einem deutschen Großunternehmer aus dem 19. Jahrhundert. Eine Karnevalsmaske nimmt uns mit hinter die Fassade der Heldengeschichte des wirtschaftlichen Aufschwungs und zeigt die Ausbeutung und Gewalt, die dahinterliegen.

Jürgen Alberts: Lesezeichen

Passend zum herbstlichen Wetter heißt das Lesezeichen in dieser Ausgabe "Ich will keine Winter mehr!" und lässt uns auf den nächsten Winter blicken und wo man ihm entgehen kann. Lies rein ins Gedicht von Jürgen Albert, in dem sich Verse auf Deutsch mit welchen auf Spanisch abwechseln.