Für Kids: Anja Robert empfiehlt

Filmfreak Sebastian und seinem besten Freund Tolly ist rhetorisch niemand so schnell gewachsen – bis ihnen am Tag der offenen Tür der örtlichen Uni Frida begegnet; mit ihren weißblonden, teils abrasierten Haaren eine ungewöhnliche Erscheinung. Im Lauf des einen Tages, an dem Michael Gerard Bauers rasant und pointenreich erzählter Freundschaftsroman spielt, kommen sich Sebastian, der sechzehnjährige Nerd, und Frida, die „halbe Eiskönigin“, langsam näher. Und erst langsam ahnen wir Leser*innen, welche Lebensgeschichten sich hinter ihren smarten Sprüchen verbergen – eine davon so hart, dass sie für Sebastian und Tolly zu den Dingen gehört, die so nicht bleiben können.

Dinge, die so nicht bleiben können von Michael Gerard Bauer

DINGE, DIE SO NICHT BLEIBEN KÖNNEN | Michael Gerard Bauer | Übersetzung: Ute Mihr | ROMAN Hanser | München 2021 | 222 S. | €15,00 | erhält den LUCHS des Monats Februar


LUCHS Kinder- und Jugendbuchpreis Logo

LUCHS

Der Buchtipp Dinge, die so nicht bleiben können kommt von Anja Robert. Sie ist Redakteurin bei Radio Bremen Zwei und Mitglied der LUCHS-Jury. Der LUCHS ist der Kinder- und Jugendbuchpreis von Radio Bremen und der Wochenzeitung Die Zeit. Jeden Monat wird ein Kinder- und Jugendbuch prämiert, das aus der Masse der Neuerscheinungen heraussticht: „Gegen schicke Trends, Booms, Klischees, keine Allzweck-Literatur, kein Gefühls-Schrott, keine bequeme Konsumier-Vorlage zum Weiterdösen.“

Zum LUCHS des Monats bei Radio Bremen Zwei

Weiterlesen:

Satzwende: Nora Bossong (1/4)

Im März dreht und wendet Schriftstellerin Nora Bossong in unserer Kolumne Satzwende das Thema Menschenrechte. "Was ist eigentlich am letzten Tag der Menschenrechte passiert, dem 10. Dezember?", fragt sie und muss feststellen, dass eine Pandemie zwar Menschenrechtsverletzungen nicht stoppt, aber davon ablenkt.

„Huzur“ bedeutet „Frieden“

Frieden - bei einem kurzfristigen Waffenstillstand konnten ihn die Menschen in einem türkisch-kurdischen Wohnbezirk erleben. In einem Text, der beim interkulturellen Schreibworkshop diverse people remember stattfand, erzählt Huzur Bogatekin von einem Jungen, der während dieses Waffenstillstands zur Welt kam.