Für Kids: Anja Robert empfiehlt

Filmfreak Sebastian und seinem besten Freund Tolly ist rhetorisch niemand so schnell gewachsen – bis ihnen am Tag der offenen Tür der örtlichen Uni Frida begegnet; mit ihren weißblonden, teils abrasierten Haaren eine ungewöhnliche Erscheinung. Im Lauf des einen Tages, an dem Michael Gerard Bauers rasant und pointenreich erzählter Freundschaftsroman spielt, kommen sich Sebastian, der sechzehnjährige Nerd, und Frida, die „halbe Eiskönigin“, langsam näher. Und erst langsam ahnen wir Leser*innen, welche Lebensgeschichten sich hinter ihren smarten Sprüchen verbergen – eine davon so hart, dass sie für Sebastian und Tolly zu den Dingen gehört, die so nicht bleiben können.

Dinge, die so nicht bleiben können von Michael Gerard Bauer

DINGE, DIE SO NICHT BLEIBEN KÖNNEN | Michael Gerard Bauer | Übersetzung: Ute Mihr | ROMAN Hanser | München 2021 | 222 S. | €15,00 | erhält den LUCHS des Monats Februar


LUCHS Kinder- und Jugendbuchpreis Logo

LUCHS

Der Buchtipp Dinge, die so nicht bleiben können kommt von Anja Robert. Sie ist Redakteurin bei Radio Bremen Zwei und Mitglied der LUCHS-Jury. Der LUCHS ist der Kinder- und Jugendbuchpreis von Radio Bremen und der Wochenzeitung Die Zeit. Jeden Monat wird ein Kinder- und Jugendbuch prämiert, das aus der Masse der Neuerscheinungen heraussticht: „Gegen schicke Trends, Booms, Klischees, keine Allzweck-Literatur, kein Gefühls-Schrott, keine bequeme Konsumier-Vorlage zum Weiterdösen.“

Zum LUCHS des Monats bei Radio Bremen Zwei

Weiterlesen:

Bremer LauschOrte: Hier spielt die Musik

Stehenbleiben und lauschen - das macht nicht nur Journalistin Imke Wrage viel zu selten. Zum Innehalten an geschichtsträchtigen Orten der Bremer Innenstadt lädt das Projekt LauschOrte ein - Bremer Literat*innen erwecken die Geschichte(n) der Stadt zum Leben. Imke Wrage hat sich auf den Weg gemacht und berichtet von ihrer Lauscherfahrung.

Film ab!: "AYNY – My Second Eye"

Zwei Brüder verlieren im Krieg ihr zu Hause. In der neuen Heimat jagen die zwei trotz aller Gefahren ihrem Traum nach, Oud zu spielen. Um dieses Instrument zu spielen, müssen sie einen hohen Preis zahlen und eins werden. "AYNY – My Second Eye" von Ahmad Saleh gewann 2016 den Studenten-Oscar als Bester Fremdsprachiger Animationsfilm und ist hier bis zum 29. Oktober 2021 zu sehen.