Für Kids: Anna Lott empfiehlt

Zwölf Jahre nach dem ersten Erscheinen auf Deutsch erlebt das großartige Buch „Geschichten aus der Vorstadt des Universums“ von Shaun Tan seine Neuauflage. In 15 kurzen Geschichten gelingt es dem preisgekrönten australischen Autor und Illustrator meisterhaft, die kleinen Dinge des Alltags auf poetische und zauberhafte Weise in den Fokus zu rücken. Ein traurig-schönes, zeitloses Buch zum (Vor-)Lesen, Staunen, Entdecken und Innehalten.

Cover Vorstadt des Universums

GESCHICHTEN AUS DER VORSTADT DES UNIVERSUMS | Shaun Tan | Übersetzung: Eike Schönfeld | ROMAN Aladin | Stuttgart 2020 | 96 S. | €20,00


Anna Lott
© Julia Windhoff

Der Buchtipp Geschichten aus der Vorstadt des Universums kommt von der Bremer Kinderbuchautorin Anna Lott. Sie wurde 1975 in Nordrhein-Westfalen geboren, hat Theater, Erziehungs- und Literaturwissenschaften studiert und eine Ausbildung zur Gemüsegärtnerin, Clownin und Drehbuchautorin absolviert. Nach einem Volontariat bei Radio Bremen (Schwerpunkte: Dramaturgie und Lektorat) hat sie dort einige Jahre als Redakteurin gearbeitet und stellt noch immer regelmäßig Bücher für Kinder im Radio auf Bremen Vier und dem zugehörigen Instagram-Kanal vor. Seit 2014 ist Anna Lott als freie Autorin tätig und schreibt und entwickelt mit Leidenschaft Geschichten für Kids für TV, Hörfunk, Print und digitale Medien. Sie lebt mit ihren zwei Söhnen in Bremen.

Weiterlesen:

Bremer LauschOrte: Hier spielt die Musik

Stehenbleiben und lauschen - das macht nicht nur Journalistin Imke Wrage viel zu selten. Zum Innehalten an geschichtsträchtigen Orten der Bremer Innenstadt lädt das Projekt LauschOrte ein - Bremer Literat*innen erwecken die Geschichte(n) der Stadt zum Leben. Imke Wrage hat sich auf den Weg gemacht und berichtet von ihrer Lauscherfahrung.

Film ab!: "AYNY – My Second Eye"

Zwei Brüder verlieren im Krieg ihr zu Hause. In der neuen Heimat jagen die zwei trotz aller Gefahren ihrem Traum nach, Oud zu spielen. Um dieses Instrument zu spielen, müssen sie einen hohen Preis zahlen und eins werden. "AYNY – My Second Eye" von Ahmad Saleh gewann 2016 den Studenten-Oscar als Bester Fremdsprachiger Animationsfilm und ist hier bis zum 29. Oktober 2021 zu sehen.