Für Kids: Anna Lott empfiehlt

Zwölf Jahre nach dem ersten Erscheinen auf Deutsch erlebt das großartige Buch „Geschichten aus der Vorstadt des Universums“ von Shaun Tan seine Neuauflage. In 15 kurzen Geschichten gelingt es dem preisgekrönten australischen Autor und Illustrator meisterhaft, die kleinen Dinge des Alltags auf poetische und zauberhafte Weise in den Fokus zu rücken. Ein traurig-schönes, zeitloses Buch zum (Vor-)Lesen, Staunen, Entdecken und Innehalten.

Cover Vorstadt des Universums

GESCHICHTEN AUS DER VORSTADT DES UNIVERSUMS | Shaun Tan | Übersetzung: Eike Schönfeld | ROMAN Aladin | Stuttgart 2020 | 96 S. | €20,00


Anna Lott
© Julia Windhoff

Der Buchtipp Geschichten aus der Vorstadt des Universums kommt von der Bremer Kinderbuchautorin Anna Lott. Sie wurde 1975 in Nordrhein-Westfalen geboren, hat Theater, Erziehungs- und Literaturwissenschaften studiert und eine Ausbildung zur Gemüsegärtnerin, Clownin und Drehbuchautorin absolviert. Nach einem Volontariat bei Radio Bremen (Schwerpunkte: Dramaturgie und Lektorat) hat sie dort einige Jahre als Redakteurin gearbeitet und stellt noch immer regelmäßig Bücher für Kinder im Radio auf Bremen Vier und dem zugehörigen Instagram-Kanal vor. Seit 2014 ist Anna Lott als freie Autorin tätig und schreibt und entwickelt mit Leidenschaft Geschichten für Kids für TV, Hörfunk, Print und digitale Medien. Sie lebt mit ihren zwei Söhnen in Bremen.

Weiterlesen:

Antonio Muñoz Molina im Interview

Antonio Muñoz Molina ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Autoren Spaniens und als Repräsentant des Gastlandes eröffnet er dieses Jahr die Frankfurter Buchmesse. Im Interview hat er uns verraten, was das für ihn bedeutet und woran er gerade arbeitet. Hier könnt ihr das Interview lesen – auf Deutsch y naturalmente en versión original.

Satzwende: Christian Diaz Orejarena (1/2)

In Christian Diaz Orejarenas Comic-Kolumne geht es nach Kolumbien zu den sogenannten Lengerke-Wegen, benannt nach einem deutschen Großunternehmer aus dem 19. Jahrhundert. Eine Karnevalsmaske nimmt uns mit hinter die Fassade der Heldengeschichte des wirtschaftlichen Aufschwungs und zeigt die Ausbeutung und Gewalt, die dahinterliegen.

Jürgen Alberts: Lesezeichen

Passend zum herbstlichen Wetter heißt das Lesezeichen in dieser Ausgabe "Ich will keine Winter mehr!" und lässt uns auf den nächsten Winter blicken und wo man ihm entgehen kann. Lies rein ins Gedicht von Jürgen Albert, in dem sich Verse auf Deutsch mit welchen auf Spanisch abwechseln.