Header von "Prime Time Crime Time" mit dem Schriftzug "Prime Time Crime Time - das Krimifestival in Bremen und umzu"

Prime Time - Crime Time

Bereits seit 1997 wird Bremen jedes Jahr im Herbst einmal zu Deutschlands Krimihauptstadt, wenn namhafte deutsche und internationale Autoren sich in der Hansestadt zu einem Festival des Verbrechens treffen.
Inspiriert durch das Krimifestival „Semana Negra“ (Schwarze Woche) in Asturien gründete der Bremer Autor Jürgen Alberts mit „Prime Time – Crime Time“ ein Festival, das sich voll und ganz auf das Genre der Kriminalliteratur konzentrierte.
Drei Jahre nach Festivalgründung kam Radio Bremen mit der Radio Bremen Kriminacht dazu, innerhalb derer 2001 der erste Radio Bremen Krimipreis verliehen wurde.


2012 gab Jürgen Alberts die Festivalleitung an die Krimiautorin Alexa Stein ab, die Brücken zu den Sparten Musik, Film und Theater schlug und neue Kooperationspartner ins Boot holte – unter anderem auch das bremer kriminal theater.
Seit 2016 nun hat Perdita Krämer  - die Mitgründerin und künstlerische Leiterin des bremer kriminal theaters die organisatorische und künstlerische Leitung des Bremer Krimifestivals  übernommen. Seit 2019 wird sie vom Festivalgründer Jürgen Alberts unterstützt.
Nach einer Corona bedingten Pause in 2020 wird es in 2021 mit „Prime Time – Crime Time“ weitergehen – allerdings mit einer Änderung: Das Bremer Krimifestival wird erstmalig im Sommer stattfinden. Hauptschauplatz wird das Gelände der UNION Brauerei in Bremen Walle sein.

Die 23. Prime Time – Crime Time findet vom 15. bis 26. Juli 2021 statt.

Kontaktdaten Festivalleitung:

Perdita Krämer
Tel.: 0177 - 2437226
> p.kraemer@bremer-kriminal-theater.de

 

Bevorstehende Veranstaltungen: