Logo von MiniLit mit Hintergrund in Altrosa

Ja, an der Uni schreibt man Hausarbeiten. Aber nicht nur! In den Schreibwerkstätten an der Uni Bremen entstehen immer wieder literarische Texte. Eine Auswahl findest du im neuen MiniLit-Werkstattheft Nr. 16, darunter Texte aus den Werkstätten Kreatives Schreiben – Erste Schreibprojekte entwickeln (Jutta Reichelt), Literarische Figuren im Dialog (Angelika Sinn), Kreatives Schreiben zu Kunst (Anke Fischer) und Kreative Schreibwerkstatt: Von Gesagtem und Ungesagtem (Madita Krügler).

Und auch das MiniLit Nr. 15 mit Texten von Elizaveta Vasileva und Nora Reckhardt ist noch druckfrisch. Elizaveta Vasileva erzählt in Drei Jahre meines Lebens, die ich vergesse von der Instabilität einer Suchenden, einer junge Frau aus Russland, die erst in Wien und später in Bremen ihren (künstlerischen) Weg, ihren Schaffensprozess, ihr Ich sucht. Enge Welt von Nora Reckhardt dreht sich um die Gedanken und Fragen einer werdenden Mutter in Coronazeiten. Ist der Bauch einer Schwangeren Einengung oder Freiheit für das darin wachsende Menschenleben?

Das macht definitiv mehr Spaß als jede Hausarbeit!

Hier gibt's mehr Infos

Weiterlesen:

"Points of View" im Hafenmuseum

Kunst trifft Wissenschaft im Hafenmuseum! Das Literaturmagazin empfiehlt die aktuelle Ausstellung "Points of View" zur deutschen Kolonialgeschichte im Westpazifik. Noch bis Mitte August gibt es die Gelegenheit, dieses spannende Thema aus verschiedensten Perspektiven heraus zu entdecken.