Klasse 9c der Oberschule bei einem Gruppenbild
© Oberschule in den Sandwehen
Cover des Bremer Schulhausromans "Weiße Steine"

Fleißig arbeitete die achte Klasse der Oberschule In den Sandwehen im letzten Schuljahr am neuen Schulhausroman Weiße Steine; trotz Hürden durch Corona-Restriktionen in Zusammenarbeit mit der Autorin Helene Bukowski. Beim ersten Workshop legten die Schüler*innen den Bunker Valentin als Thema fest, danach entwickelten sie mit Anreizen durch die Autorin ihre Figuren. Anhand von Fotos kreierten sie Charakterzüge und Biographien. Zunächst machten sich die Achtklässler*innen einzeln Gedanken, anschließend einigten sie sich darauf, welche Eigenheiten die Figuren in ihrem gemeinsamen Roman ausmachen sollte. Erste spannende Ideen flogen schnell zwischen den Schüler*innen hin und her. Schließlich wurden die Figuren in Texten zum Leben erweckt, die von einem*r Schüler*in angefangen und von dem*r nächsten weitergedacht wurden.

Daraus ist inzwischen ein Roman geworden, der vom Schünemann Verlag gedruckt wurde und seit dem 1. November 2021 für 5 Euro im Buchhandel erhältlich ist. Weiße Steine heißt der Roman. Darin geht es um Maria, die mit ihrer Mutter einen schweren Autounfall erleidet, bei dem die Mutter stirbt. Maria hält das alles für ein tragisches Unglück, bis sie Jahre später einen mysteriösen Brief erhält, der alles verändert.

Bei einer Buchpremiere stellen die Schüler*innen ihren Roman in der Aula der Oberschule In den Sandwehen vor. An diesem besonderen Tag wird auch der Film In der Schattenwelt gefangen vorgestellt, die Verfilmung eines Schulhausromans, der 2019/20 in Zusammenarbeit mit Bas Böttcher entstanden ist. Im vergangenen Schuljahr haben die Jugendlichen dann mit dem Drehbuchautoren und Filmemacher Holger Pinnow-Locnikar einen Film gedreht. Die Veranstaltung wird außerdem von einer Beatbox-Show von dem bekannten Beatboxer MANDO aus Berlin begleitet.

WEIßE STEINE | Schüler*innen der 8c, Oberschule In den Sandwehen | Schreibcoach: Helene Bukowski | ROMAN Schünemann Verlag | Bremen 2021 | 44 S. | €5,00


Der Schulhausroman Weiße Steine und der Film In der Schattenwelt gefangen sind im Literaturhaus-Projekt Das fliegende Klassenzimmer entstanden.

Mehr zu Das fliegende Klassenzimmer

Mehr über die Arbeit am Schulhausroman

Mehr über die Dreharbeiten

Queer (L)it! mit Tomasz Jedrowski

Im Rahmen der Literaturhaus-Reihe Queer (L)it! spricht Autor*in Sasha Marianna Salzmann jeden Monat mit queeren Autor*innen. Im Dezember ist Tomasz Jedrwoski zu Gast und erzählt von seinem ersten Roman, queeren Narrativen un die Bedeutung von queerer Literatur für das eigene Schreiben.

Wir wollen nicht länger schweigen

Beim Workshop "Wir wollen nicht länger schweigen" haben Schüler*innen mit Eva Matz und Nele Müller an Texten und TikTk-Videos zum Thema Gerechtigkeit gearbeitet: "Man wird oft doof angeguckt, wenn man nicht so ist, wie andere sich das vorstellen. Doch solange man keinen anderen Menschen damit verletzt, kann man sagen und tun, was man möchte."

Satzwende: Heinz Helle

In Zürich gibt es eine Gerechtigkeitsgasse, darin eine Einrichtung für betreutes Wohnen und eine Praxis für ästhetische Medizin. Und in Zürich lebt unser Kolumnist Heinz Helle, der für uns einen Versuch wagt: nicht weniger als das Identifizieren und Benennen der verschiedenen Stoffe, Kräfte und Ideen, die sich überlagern im Hier und Jetzt.